Gefrierschrank A+++ │Die Besten im Test

Gefrierschrank A+++ Vergleich. Auf unserem unabhängigen Verbraucherportal finden Sie alle wichtigen Informationen zu effizienten Gefrierschränken sowie die neusten Modelle von 2017 im Gefrierschrank Test und direkter Gegenüberstellung der Klassen A+++, A++ und A+.
 

Bosch GSN51AW41 Serie 6 Siemens iQ500 GS58NAW41 Liebherr GNP 3755-20 Liebherr GP 1486 Gefriergerät Bosch GSN58AW41 Serie 6 Bauknecht GKN 272 A3+ Bauknecht GKN 2173 A3+ Bosch GSN29VW30 Siemens iQ300 GS29NVW30 Siemens iQ500 GS54NAW40 Siemens GI14DA65 Einbau-Gefrierschrank AEG ARCTIS A71100TSW0 Miele F 12020 S-3 Bosch GSN54AW40 Siemens iQ500 GS58NFW40 Bosch GSN54GW40 Bosch GSN58AW40 Beko FS 127930 Liebherr GP 2433 Comfort Amica GS 15406 Bomann GS 199 Bomann GS 195
Produktvorschau Bosch Gefrierschrank Siemensgs58naw41 Liebherr-GNP-3755-20 Liebherr GP 1486 Bosch GSN58AW41 Serie 6 Bauknecht 272 A3+ Test Bauknecht GKN 2173 A3+ Gefrierschrank günstig Gefrierschrank von Siemens Gefrierschrank günstig Siemens GI14DA65 Einbau Gefrierschrank Gefrierschrank No Frost Miele Gefrierschrank A+++ Kühlschrank kaufen Tiefkühlschrank Gefrierschrank A+++ Gefrierschrank Test Beko Gefrierschrank günstig Liebherr Gefrierschrank Gefrierschrank A+++ Amica Bomann Gefrierschrank günstig Gefrierschrank günstig
Kundenbewertung
Preis 622,94979,00 € 718,991179,00 € 1049,00 437,50448,26 € 698,991179,00 € 578,90979,00 € 609,00829,00 € 478,99699,00 € 480,48679,00 € 799,001049,00 € 395,00549,00 € 339,00509,00 € 688,95699,00 € 899,001049,00 € 732,98979,00 € Preis nicht verfügbar1129,00 € 919,001099,00 € 379,00579,00 € 687,93 244,95539,00 € 238,99 205,00219,00 €
Details Zum Testbericht ›› Zum Testbericht ›› Zum Testbericht ›› Zum Testbericht ›› Zum Testbericht ›› Zum Testbericht ›› Zum Testbericht ›› Zum Testbericht ›› Zum Testbericht ›› Zum Testbericht ›› Zum Testbericht ›› Zum Testbericht ›› Zum Testbericht ›› Zum Testbericht ›› Zum Testbericht ›› Zum Testbericht ›› Zum Testbericht ›› Zum Testbericht ›› Zum Testbericht ›› Zum Testbericht ›› Zum Testbericht ›› Zum Testbericht ››
Energieverbrauch 174 kWh │ A+++ 201 kWh │ A+++ 155 kWh │ A+++ 100 kWh │ A+++ 201 kWh │ A+++ 182 kWh │ A+++ 182 kWh │ A+++ 211 kWh │ A++ 211 kWh │ A++ 187 kWh │ A+++ 139 kWh │ A++ 145 kWh │ A++ 101 kWh │ A+++ 187 kWh │ A+++ 201 kWh│ A++ 187 kWh │ A+++ 201 kWh │ A+++ 212 kWh │ A++ 192 kWh im Jahr │ A++ 163 kWh im Jahr │ A++ 140 kWh │ A++ 133 kWh │ A++
Nutzinhalt 286 l 360 l 230 l 104 l 360 l 310 l 310 l 195 l 195 l 232 l 70 l 110 l 103 l 323 l 360 l 323 l 360 l 237 l 192 Liter 140 l 80 l 1-2 Personen
NoFrost
SuperGefrieren
Positiv TouchControl
Multi-Alarm-System
Multi Airflow-System
Ice-Twister
BigBox
VarioSpace
Multi-Airflow-System
BigBox
IceTwister
TouchControl-Steuerelektronik
SmartHome tauglich
VarioSpace
Antibakterielle Türdichtung
Farbdisplay mit Touch-Elektronik
Multi-Alarm-System
SmartFrost – reduziert Eisbildung
VarioSpace
LCD Digitalanzeige
Automatischer Alarm
TouchControl
Multi-Alarm-System
Multi Airflow-System
Ice-Twister
BigBox
Elektronische Steuerung
Multi-Alarm-System
Multi Airflow-System
BigBox
Elektronische Steuerung
Multi-Alarm-System
Multi Airflow-System
BigBox
NoFrost-Technologie
SuperGefrieren-Funktion
Alarm-System
Multi Airflow-System
BigBox
Alarm-System
Multi-Airflow-System
BigBox
TouchControl
Multi-Alarm-System
Multi Airflow-System
IceTwister
BigBox
Multi-Alarm-System
Flüsterleise (37 dB)
Sehr günstig
Digitale Temp. Anzeige
BigBox
Temp. gradgenau einstellbar
ExtraLeise-Funktion
Digitale Temp. Anzeige
VarioZone
TouchControl
Multi-Alarm-System
Multi Airflow-System
Ice-Twister
BigBox
TouchControl
Multi-Alarm-System
Multi Airflow-System
BigBox
TouchControl
FreshSense
BigBox
TouchControl
Multi-Alarm-System
Multi Airflow-System
Ice-Twister
BigBox
BigBox
Ice-Twister
VarioSpace
Öffnungsmechanik
LCD Anzeige
Inkl. Eiswürfelbehälter
Sehr leise (40dB)
2 höhenverstellbare Füße
   
Maße (HxBxT) 161,0 x 70,0 x 78,0 191,0 x 70,0 x 78,0 cm 165 x 60 x 66,5 cm 85 x 60 x 66 cm 191,0 x 70,0 x 78,0 175 x 71 x 76 cm 175 x 71 x 76 cm 161,0 x 60,0 x 65,0 cm 161,0 x 60,0 x 65,0 cm 176,0 x 70,0 x 78,0 71,2 x 54,1 x 54,2 cm 85 x 59,5 x 63,5 cm 85,1 x 60,2 x 66,5 cm 176,0 x 70,0 x 78,0 191,0 x 70,0 x 78,0 176 x 70 x 78 cm 191,0 x 70,0 x 78,0 171 x 59,5 x 63,3 cm 144,7 x 60 x 63,5 cm 125,2 x 54,5 x 59,7 cm 84,5 x 54,5 x 57 cm 84,7 x 49,4 x 49,4 cm

 
Dazu zählen aber nicht nur Detailberichte, Testberichte und Vergleichsfilter, sondern auch (harte) Fakten und nicht zuletzt verifizierte Kundenmeinungen. Diese bieten Ihnen eine direkte Einsicht in den Bewegungsspielraum eines jeden Modells, welche auf ehrlichen Rezensionen von echten Verbrauchern beruhen und damit jedem Elektrofachhandel vorausgehen.


Gefrierschrank A+++: Direkte Vorteile

 
Gefrierschränke gehören neben dem Kühlschrank mit Gefrierfach seit jeher zum festen Bestandteil in Küchen großer und / oder anspruchsvoller Haushalte sowie der Gastronomie. Seit Generationen lässt sich damit so ziemlich alles einfrieren und – heute mehr denn je – auf hygienische Art und Weise aufbewahren. Milch, Brot, Fleisch, Fisch, Speiseeis. Die Liste ist sehr lange und verlängert sich mit den technologischen Fortschritten zunehmend.
 
Ein Gefrierschrank A+++ ist die nun energiesparendste Variante solcher Gerätschaften und eine beliebte, auf lange Sicht kostengünstige Wahl wenn es um die qualitative Aufbewahrung von Lebensmitteln geht.
gefrierschrank Test
 
Liebherr Gefrierschrank Test
Größeres Füllvolumen als bei herkömmlichen Kühlschränken A+++
 
Tiefkühlschrank A++
Gefrierfunktion im großen Stil in einem Gerät
 
Einbaugefrierschrank A+++
Schnelle Erreichbarkeit von Gefriergut, da in einem Gerät verbaut.
 
Kühlschränke A+++
(Modellabhängig) antibakterielle Materialien bei Dichtungen und Innenverkleidung
 
Gefrierschränke A+++ Test
(Modellabhängig) Getrennte Regulierungsmöglichkeit für jeden Schrankteil
 
Gefrierschrank NoFrost
(Modellabhängig) pflegeleichte Außenmaterialien, zum Teil Fingerprint resistent
 
Kühlschrank A+++
Marken Gefrierschrank A+++ schon ab 400 Euro.
 

Gefrierschrank A+++: Nachteile

 
Gefrierschrank NoFrost Test
Typische Gefrierschrank A+++ Variante für Singlehaushalte meist zu groß
 
Mini Gefrierschrank Test
A+++ Modelle abhängig von der Marke oft teurer als herkömmliche Gefriertruhen.
 
 
Durch ihre Bauweise entsprechen die Modelle den höchsten Umweltstandards im Energieeffizienzbereich, der Klasse A+++. Das Label dieser Klasse bestätigt, dass der Gefrierschrank A+++ durch besondere Einsparungsmethoden  auf dem neuesten Stand der Energieeffizienz kühlt und daraus effektiv Strom und damit Geld einspart. Im Durchschnitt werden bis zu 60% Stromkosten gegenüber Gefrierschränken der nachfolgenden Klasse A+ eingespart. Bei alten Geräten ist hier der Unterschied noch deutlicher zu spüren:
 
So sparen Sie bei einem Strompreis von 28 cent pro kW/h mit einem Gefrierschrank der Klasse A+++ pro Jahr rund 130€ Stromkosten gegenüber einem 15 Jahre alten Gerät ein. Eine derart alte Gefriertruhe verbraucht hier noch mehr.
 
Ein Gefrierschrank A+++, welcher so energiesparend wie sonst keiner die Lebensmittel auf -18 °C einfriert, gibt es in vielen Variationen. Einerseits als Stand- und Einbau-Gefrierschrank, Mini Gefrierschrank, Kühlschrank A+++ bzw.Kühl-Gefrier-Kombination mit 4-Sterne-Fach, als Element eines Side-By-Side (amerikansichen Doppeltür-)Kühlschranks und als die klassische Gefriertruhe. Gerade zwischen stehendem Schrank und Truhe gibt es wichtige Unterschiede, denn ein bedeutsames Merkmal von Gefrierschränken ist ihr niedriger Stromverbrauch, welcher Anfangs höhere Anschaffungskosten binnen 5 Jahre ausgleicht. Zusätzlich warten neueste Gefrierschränke mit einer menge Innovation auf. So gibt es zum Beispiel bereitsModelle mit eingebautem Eiswürfelspender. Dieses nützliche Feature gibt es aber bei weitem nicht für alle Modelle. Wer also auf perfekt geformte, große Eiswürfel nicht verzichten möchte, für den gibt es immer noch die professionelle Eiswürfelmaschine
 


Einsatzgebiete für einen Gefrierschrank

 

Im Haushalt

Egal ob Singlehaushalt, Großfamilie oder Wohngemeinschaft: Gefrierschränke der Klasse A+++ sind der ideale Kompromiss in Größe, Preis & Komfort und haben über die Jahrzehnte einen festen Bestandteil in deutschen Haushalten gefunden. Es ist allerdings offensichtlich, dass vor allem Familien und Wohngemeinschaften von solch einem Gerät profitieren, da es deutlich mehr Platz bietet als ein herkömmlicher Kühlschrank mit Gefrierfach. Für den Singlehaushalt eignet sich daher eher ein kleiner Gefrierschrank mit A+++ oder A++, auch Mini Gefrierschrank oder Gefrierbox genannt.
 

Gefrierschrank mit NoFrost

Ein Gefrierschrank mit NoFrost (auch No-Frost)-Technologie hat gegenüber Modellen ohne NoFrost erhebliche Vorteile. Auch schneiden solche Modelle im Test stets am besten ab. Denn bekanntermaßen setzt sich im Laufe der Zeit Eis an der Innenwand des Gerätes an. Ein Gefrierschrank mit NoFrost verhindert die Eisbildung – welche natürlicherweise auch Grund von Feuchtigkeit im Gefrierraum auftritt – indem es die Feuchtigkeit nach Außen leitet. Das für viele Haushalte fast schon traditionelle, manuelle Abtauen bleibt einem also damit zukünftig erspart. Denn im Inneren des Tiefkühlschranks bleibt es eiskalt und gleichzeitig trocken. Ein NoFrost Gefrierschrank wie zum Beispiel der Bosch GSN54AW41> ist in jeder Hinsicht zu empfehlen, denn er trägt mit seiner NoFrost Technik essentiell zu einer langanhaltenden, qualitativen, hygienischen Aufbewahrung der Lebensmittel bei. Leider bietet kaum ein Mini Gefrierschrank diese Technik an.
Gefriertruhe Test
 
   Wie oben bereits erwähnt wird die Feuchtigkeit aus dem Tiefkühlschrank mit NoFrost nach Außen geleitet. Sie müssen sich nun aber keine Sorgen über die zukünftige Raumfeuchtigkeit machen. Die Abgabe eventueller Feuchtigkeit an die Raumluft passiert in solch geringen Mengen und über Monate verteilt, dass sich keine messbaren Veränderungen ergeben.
 
 

Einbau-Gefrierschrank

Ein Einbau-Gefrierschrank bringt vor allem den offensichtlichen Vorteil der Integrierbarkeit mit sich, leider jedoch auch einen erheblichen Nachteil: Den Preis. Denn dieser ist oft ein gutes Drittel höher als bei einem Modell gleicher Kapazität ohne der Einbau-Möglichkeit. Ein Tiefkühlschrank für den Einbau ist an Norm-Maße angepasst, und das lässt sich jeder Hersteller ein gutes Sümmchen kosten. In den meisten Fällen werden bei Gefrierschränke für den Einbau kleinere Modelle gewählt. Diese kosten je nach Kapazität dann genauso viel wie ein freistehende Tiefkühlschrank mit doppeltem Fassungsvermögen. Ein recht schmerzlicher Fakt, der wohl die Frage nach einem fairen Preis-Leistungsverhältnis aufbringt. Wer Anspruch auf nahtlose Integrierung durch einen Einbau-Gefrierschrank hat, muss also deutlich tiefer in die Tasche greifen.
 


Typ A++ Gefrierschränke, Einbau-Gefrierschrank
Marke Siemens
Energieverbrauch 139 kWh │ A++
Nutzinhalt gesamt 70 Liter / Für 1-2 Personen
Geräuschemissionen 37 dB(A)
Besonderheiten NoFrost-Techologie, SuperGefrieren-Funktion, Multi-Alarm System
Maße (HxBxT) 71,2 x 54,1 x 54,2 cm

* Preis wurde zuletzt am 23. April 2017 um 15:50 Uhr aktualisiert.

 

Mini Gefrierschrank

Ein Mini Gefrierschrank fasst meist um die 30-40 Liter. Aufgrund der komfortablen Größe ist er in praktisch jeder Küche unterzubringen. Er ist meistens in zwei Gefrierfächer unterteilt. Es gibt aber auch Modelle mit nur einem Gefrierfach. In Bezug auf die Energieeffizienz sind Mini Gefrierschränke schon weit entwickelt. In Tests verbraucht ein Mini Gefrierschrank mit 30 Litern durchschnittlich um die 117 kW im Jahr. Alle neuen Modelle sind mit A+ oder A++ ausgestattet. A+++ gibt es bei Mini Gefrierschränken (noch) nicht wirklich. Einerseits stößt man bei auf so kleinem Raum verbauter Technik an die Grenzen der Möglichkeiten, andererseits würde A+++ die Anschaffungspreise deutlich anheben, was wiederum abschreckend auf die Verbraucher wirken könnte. Ein Mini Gefrierschrank zum Einbauen ist die häufigste Wahl bei Einbau-Gefrierschränken generell. Wie oben bereits angesprochen sind diese Modelle leider deutlich preisintensiver in der Anschaffung, bringen dafür aber nahtlose Übergänge in die Küchenzeile.
 


Typ A+ Gefrierschränke, Mini Gefrierschrank
Marke Klarstein
Energieverbrauch 143 kWh im Jahr│ A+
Nutzinhalt gesamt 35 Liter
Geräuschemissionen 39 dB(A)
Besonderheiten Türanschlag wechselbar, inklusive Eisschaber und 12er Eiswürfelform, verstellbarer Einlagerost
Maße (HxBxT) 47 x 47 x 44 cm

* Preis wurde zuletzt am 24. April 2017 um 14:46 Uhr aktualisiert.

 

Im Gewerbe  

Gewerblich steht ein Gefrierschrank A+++ in vielen Bereichen der Gastronomie – hier jedoch meist als Gefriertruhe A+++ oder Side-By-Side Kühlschrank. Gerade in der Gastronomie ist eine Gefriertruhe sinnvoll, da sie je nach Modell bis zu 500 Liter Nutzinhalt fasst und auf extra große Mengen Gefriergut ausgelegt ist.
 

Gefriertruhe A+++

Im Gewerbe sind kleine Fächer Fehl am Platz, hier wird in großen Mengen eingekauft, verstaut und eingefroren. Das ist der wohl größte Vorteil der Gefriertruhe A+++. Für den Haushalt war sie früher üblich, wurde aber mittlerweile von den senkrecht stehenden, in mehrere Fächer unterteilten Gefrierschrank mit NoFrost, BigBox, Eiswürfelspender und vielen weiteren Annehmlichkeiten abgelöst.
 
Auch wenn die Gefriertruhe A+++ nach und nach in Privathaushalten verschwindet, ist sie keineswegs in der Technik hinten nach. Eine Gefriertruhe A+++ verbraucht bei 280 Litern Fassungsvermögen gerade mal 136 kWh im Jahr – genauso viel wie ein Tiefkühlschrank der selben Energieklasse und Kapazität.
 


Worauf ist bei der Anschaffung eines A+++ Geräts zu achten ?

Das wichtigste, wenn nicht allein wichtige Merkmal bei einem Gefrierschrank A+++ ist der Stromverbrauch pro Liter Nutzinhalt. Die Differenzen zwischen einzelnen Marken und Energieklassen fallen dabei jedoch sehr groß aus. So kann es schwierig sein herauszufinden, welcher Wert sparsam genug ist oder wo im Energieeffizienzbereich noch „Luft nach unten“ ist.
 
Nach dem heutigen fortgeschrittenen Stand der Technik sollte der Stromverbrauch nicht über 0,1 – 0,15 kWh auf 100 Liter betragen. A+++ Gefrierschränke kosten dabei naturgemäß etwas mehr. Dass sich das nach durchschnittlich bereits 5 Jahren lohnt, hat die Stiftung Warentest nachgewiesen. Markengeräte, die durchaus 100 bis 200 Euro teurer als die Preisdrücker sein können, haben sich innerhalb weniger Jahre durch weitaus geringere Stromkosten amortisiert.
 
Viele der Modelle werden vom Hersteller als platzsparend angepriesen – und im Vergleich zur Gefriertruhe stimmt das, auch im Bereich der Energieeffizienz. Dennoch ist dies Ansichtssache und hängt von den Erwartungen in Punkto Größe ab. Die vom Hersteller angegebenen Maße zeigen zwar die Aufstellfläche auf. Ziehen Sie auf jeden Fall die Maße der Türe und ihren Schwenkbereich in ihre Berechnungen mitein, um ein unkompliziertes Öffnen zu garantieren. Auch kann ein Modell breiter oder höher sein als es die Produktbilder Anfangs vermuten ließen. Achten Sie daher unbedingt auf die Tiefkühlschrank Maße eines jeden Modells auf unserer Seite, bevor Sie einen Kauf in Betracht ziehen.
 
 

Der Gefrierschrank und seine Ausstattung

Gefrierschränke mit dem A+++ Label bauen die Brücke zwischen maximaler Gefrierfunktion und minimalen Stromverbrauch. Bezüglich der Ausstattung jedoch unterscheiden sich die Geräte stark voneinander. Zum Basisaufbau gehören aber immer:Liebherr Gefrierschrank Test
 
 
   Gefrierteil mit verschiedenen Glas-/Hartplastikfächern und Glas-/Hartplastikböden
 
   Beleuchtung
 
   Temperatursteuerung mittels Drehregler oder Digitalanzeige
 
 
Weiters sind viele Zusatzausstattungen möglich, dazu gehören:
 
 
   NoFrost➜
 
   SuperGefrieren➜
 
   MultiAirflow➜
 
   BigBox➜
 
   IceTwister➜
 


 

Gefrierschrank A+++: Beliebteste Hersteller

Bosch

Mini Gefrierschrank
Einen Bosch Gefrierschrank A+++ kennt und liebt man für die hochwertigen Materialien und marktführende Kühltechnik. Auch werden Bosch Geräten dieser Art eine sehr lange Lebensdauer nachgesagt. Daher ist dieser Hersteller sowohl für den privaten Haushalt als auch für die Gastronomie eine häufige und geschätzte Wahl.
 

Siemens

Siemens gefrierschrank NoFrost A+++ Test
Mit Siemens Gefrierschränken kamen schon einige Bestseller auf den Markt, wodurch die Marke heute unter den führenden Herstellern für dieser zu finden ist. Die Geräte überzeugen durch kompromisslose Qualität und ausgesprochen edles Design – oft mit Edelstahltüren.

 

Miele

Einbau Gefrierschrank
Miele ist im Gefrierschrank Segment vor allem für seine Gefrierboxen, also kleineren Modelle bekannt. Miele verwendet ebenfalls traditionell nur Bauteile von hoher Strapazierfähigkeit und von langer Lebensdauer.
 

Liebherr

Liebherr Gefrierschrank
Auch Liebherr Gefrierschränke gehören zu den Top-Sellern. Die Marke steht für exzellente Kühlung und hervorragende Verarbeitung. NoFrost und weitere Annehmlichkeiten gehören praktisch zur Standardausstattung von Liebherr Gefrierschränken. Die Geräte überzeugen durch ihre Geräumigkeit, welche mit den besten Energieeffizienzklassen und einer Menge an Funktionalität und Komfort aufwarten können. Allen voran sind hier die Schubfächer mit transparenter Front zu erwähnen, welche eine Übersicht über den Inhalt im Liebherr Gefrierschrank erlauben und auf so genannten Teleskopauszügen sehr unkompliziert für die Reinigung oder um mehr Stauraum zu schaffen entnommen werden können. Ein Liebherr Gefrierschrank ist preislich meist im Mittelfeld zu finden und steht den Hauptkonkurrenten wie Bosch und Miele in ihrer Ausstattung um nichts nach.
 


 

Was genau bedeutet A+++?

In den späten 1990ern wurde von der EU die ersten Energieeffizienz-Label eingeführt. Damals waren sie nur für Kühlschränke und Gefriertruhen ausgelegt, die Klasse A+++ gab es zu dieser Zeit noch nicht. Nichts desto trotz hat sich die Idee hinter solchen Klassen nicht verändert: Sie sind als Hilfe bei der Kaufentscheidung gedacht. Denn weniger stromsparende Geräte werden dem Endverbraucher nach einigen Jahren einiges mehr kosten als bei der Anschaffung teurere, jedoch deutlich energiesparendere Geräte. Der effektive Verbrauch solcher Geräte wurde demnach bis 2013 in 6 Klassen; A,B,C,D,E,F und G unterteilt. Die Klasse G stand für den höchsten und A für den niedrigsten Energieverbrauch. Mit der Zeit wurden Gefrierschränke, Fernseher, Trockner und Waschmaschinen immer effizienter im Verbrauch, wodurch die höchste Klasse A vielen Daten der Geräte nicht mehr gerecht werden konnte. Daher wurde ein neues EU-Energielabel eingeführt, welches zusätzliche Energieeffizienzklassen nach oben hin ausweist. Die beste Kategorie ist nun A+++, die niedrigste ist Klasse D. Einbau Gefrierschrank
 
Die Bewegung hin zum energieeffizienten, umwelt-und geldbewussten Haushalt führte in den letzten Jahren zu einer ständigen Anhebung der Standards durch das Europäische Parlament; und damit zu immer energiesparenderen Gefrierschränken. Diese hingegen müssen heutzutage mindestens den Anforderungen der Energieeffizienzklasse A gerecht werden. Fakt ist jedoch, dass kaum noch Klasse A Geräte angeboten werden und Gefrierschränke in 95 % mit der Klasse A+ ausgewiesen sind. Toaster, Mixer, Mikrowelle und andere Küche-Kleingeräte werden nicht mit dem Energielabel ausgezeichnet, da sie ohnehin wenig Strom verbrauchen.
 
 


 

Häufig gestellte Fragen

 

   Wie steht es beim Tiefkühlschrank tatsächlich um die Relevanz des Energieverbrauchs?

Einen Gefrierschrank für 195 Euro sich anzuschaffen ist ohne Zweifel einladend. Das Problem ist hierbei aber, dass er nur auf den ersten Blick preiswerter ist. Solche Gefrierschränke verbrauche ein Vielfaches mehr als ein womöglich sogar größeres A+++ Gerät. Über längere Zeit ist so ein vermeintlich günstiges Modell um einiges teurer als ein Gefrierschrank A+++.
 

   Wie viel Fassungsvolumen benötigt man pro Person?

Wie viel Platz benötigt man eigentlich im Gefrierschrank um das Maximum an Möglichkeiten und Energieeffizienz herauszuholen? Das ist zweifellos eine sehr wichtige Frage, welche vor dem Kauf gestellt werden sollte, denn die maximale Energieeffizienz wird nur bei einem optimal ausgelasteten Gefrierschrank erreicht. Im Test zeige sich auch: Ein halb volles Gerät eine Energieverschwendung. Wer vor hat weniger einzufrieren, sollte zu einem Mini Gefrierschrank greifen. Das mögliche Nutzvolumen wird sowohl beim Kühlschrank als auch beim Gefrierschrank in Litern angegeben und beeinflusst den Platzbedarf, Kaufpreis und je nach optimaler oder weniger optimaler Nutzung auch die Folgekosten. Im Groben lässt sich jedoch sagen, dass eine Person in etwa ein Nutzvolumen von 60 -70 Litern verbrauchen wird. Daraus ergibt sich:
 
   Für 1 – 2 Personen werden 140 Liter Fassungsvermögen benötigt.             (Mini-Gefrierschrank)
   
Für 3 – 4 Personen werden 180 -280 Liter Fassungsvermögen fällig.      (Mittelgroßer oder großer Gefrierschrank)
 
   5 und mehr Personen benötigen mindestens 300 Liter.                  (Großer oder sehr großer Gefrierschrank)
 
 

   Welche Garantieleistungen habe ich bei einem defekten A+++ Gefrierschrank?

Das ist von Hersteller zu Hersteller unterschiedlich. Grob kann man jedoch sagen, dass 2 Jahre Garantie das Minimum der Gewährleistungen ist. Einige bekannte Hersteller geben auf ihren Top Gefrierschrank A+++ bis zu 5 Jahre und mehr Garantie.
 
Außerdem gibt es immer die Möglichkeit eine zusätzliche Garantie (kostenpflichtig) in Anspruch zu nehmen, welche nicht direkt vom Hersteller ausgeht, sondern vom (Online-)Shop in welchem sie das Gerät erworben haben. Diese Garantie sichert Sie im Fall von Beanstandungen für bis zu 10 Jahre ab.
 
 

   Was muss ich vor dem Gefrierschrank Kauf noch beachten?

Wie bereits erwähnt sind vor allem die Maße zu bedenken. Bei wenig Platz bietet sich natürlich immer ein Mini Gefrierschrank an. Ein Gefrierschrank A+++ jedoch hat oft das selbe Füllvolumen wie eine Gefriertruhe A+++ und spart dabei trotzdem um ein vielfaches Platz ein. Dennoch ist es mit der Aufstellfläche alleine nicht getan. Der Öffnungswinkel der Türe ist hier nicht zu unterschätzen und sollte einberechnet werden um ein komfortables Öffnen und Schließen sowie das ungehinderte Befüllen und Entnehmen zu garantieren. Ein paar Zentimeter nach vorne mehr können da nicht schaden.
 
Die beste Energieeffizienzklasse für Gefrierschränke ist die Energieeffizienzklasse A+++. Sie sparen effektiv, wenn sie eines dieser Geräte wählen.
 
Zusammengefasst ist vor allem auf vier Dinge vor der Anschaffung zu achten:
 
   Platzbedarf
 
   Stromverbrauch
 
   Hygienische Bauweise
 
   Garantiefristen vom Hersteller oder Händler
 
 


Preisspanne zwischen den Energieklassen

Betrachtet man das Preis-Leistungs-Verhältnis der am Markt beliebtesten Gefrierschränke genauer, so merkt man kaum preisliche Unterschiede zwischen den Herstellern und / oder Modellen. Ein typischer Gefrierschrank A+++ kostet zwischen 500 und 700 Euro. Selbige Preisspanne gilt übrigens auch für die Gefriertruhe A+++. Bei Geräten der Klasse A+ oder A++ sieht das jedoch wieder ganz anders aus, denn diese gibt es für teilweise deutlich weniger. Der Schein trügt hier allerdings. Für ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis – auch in Zukunft – spielt der Stromverbrauch wohl die wesentlichste Rolle. Je höher die Energieklasse, desto mehr kosten Gefrierschränke zwar, jedoch amortisiert sich der Anfangs hohe Anschaffungspreis binnen weniger Jahre aufgrund des niedrigen Stromverbrauchs zur Gänze.
 
 

Wo bekomme ich ein A+++ Gerät am preiswertesten?

Aufgrund wegfallender Mieten für Geschäftsflächen als auch viel weniger kostenintensives Personal bekommen Sie Markengeräte wie zum Beispiel einen Liebherr Gefrierschrank meist in Onlineshops am günstigsten. Zudem können Sie sicher sein neben dem günstigsten Angebot auch immer die größte Auswahl in Online-Shops vorzufinden. Zudem müssen Sie sich bei einem Kauf online keine Sorgen über den Transport Ihres neuen Tiefkühlschranks mit immerhin 70 bis 100 Kilogramm machen. Innerhalb Deutschlands ist die Lieferung bis zum gewünschten Ort kostenlos. Sie vereinbaren lediglich Ihren Wunschtermin für die Anlieferung und binnen weniger Tage ist Ihr neuer Gefrierschrank A+++ am gewünschten Platz aufgestellt. Und sollte das gekaufte Gerät nicht komplett ihren Vorstellungen entsprechen können Sie jederzeit vom Rückgaberecht Gebrauch machen. In diesem Fall wird der Gefrierschrank für Sie kostenlos wieder abgeholt und retourniert.